Buchen Sie Ihre Unterkunft:

+420 736 765 582
Facebook

Grundmühle

Beliebte Stelle der Filmemacher, es wurde hier z.B. das Märchen Stolze Prinzessin aufgenommen.

Dolský mlýn (Grundmühle) liegt unweit des Zusammenflusses vom Fluss Kamenice (Kamnitz) und Jetřichovická Bělá (Biele), ca. 1,2 km östlich von Kamenická Stráň. Die ersten schriftlichen Erwähnungen der Mühle stammen aus dem Jahre 1515. Es handelte sich um eine Dreiradmühle, wobei die Mühlanlage durch zwei Räder, und die Säge durch den dritten Rad angetrieben wurde.

Aufgrund der Tatsache, dass Kamenice (Kamnitz) zum Holzflößen genutzt wurde, konnten die Besitzer in diesem Zeitraum Wasser nicht in den Wassergraben führen, und daher konnten sie nicht mahlen. Dies wurde den Besitzern durch das Recht auf Bierkochen und Schnapsbrennen kompensiert. Die Umgebung von Dolský mlýn (Grundmühle) lebte durch Tourismus auf, nachdem im Jahre 1881 der Bootverkehr in Ferdinandklamm zwischen Srbská Kamenice (Windisch Kamnitz) und Dolský mlýn (Grundmühle) eingeleitet wurde.

Nach dem Jahr 1945 wurde die Mühle verlassen, und seit dieser Zeit verfällt sie. Das Gebäude ist nur mehr ein Torso der Umfangswände. Nach den anderen Bauten blieben nur die Fundamente. Die Mühle in ihrer Funktionsgestalt kann man im Märchen Stolze Prinzessin sehen, wo das gesamte Gebäude mit dem Wassergraben aufgenommen wurde. Die Mühlenruine wurde später auch zum Filmen von weiteren Märchen ausgenutzt: Die Hölle mit der Prinzessin, und Verlorener Prinz.

Die Sehenswürdigkeit ist frei zugänglich. Aus Vysoká Lípa und aus Srbská Kamenice (Windisch Kamnitz) führt blaues Wanderzeichen, aus Kamenická Stráň grünes und aus Jetřichovice dann gelbes Wanderzeichen zu der Mühle.

Quelle: Wikipedia

www.dolsky-mlyn.cz